Türkische Volksmusik im Yunus Emre Enstitüsü Wien

21/06/2017

Am 18.06.2017 bekam das Yunus Emre Enstitüsü, das Türkische Kulturzentrum Wiens, Besuch von Musikern des Staatskonservatoriums für Türkische Musik der Universität Gaziantep, welche am Sonntagabend ein Konzert mit Volksmusik aus der Türkei gaben.
Die Gruppe, welche neben volkstümlicher Musik auch Stücke türkischer Kunstmusik interpretierten, bestand aus den Lehrenden am Staatskonservatorium für Türkische Musik der Universität Gaziantep, Dr. Süleyman Fidan, Dr. Mehmet SÖYLEMEZ, Hamdi Hikmet Geçin, Şükrü Kenan Yaman, Yunus Emre, Yılmaz Yavuz, Turgut Oğuz, Ezel Akgün und Ercan Akgün.
Eröffnet wurde der Abend von Institutsdirektorin Ayşe Yorulmaz, welche die zahlreichen BesucherInnen mit den Aufgaben und Schwerpunkten in der Kulturarbeit des Yunus Emre Enstitüsü vertraut machte.  Das musikalische Repertoire der Türkei und darunter nicht zuletzt die türkische Volksmusik zählen ebenso zu den Bereichen, in denen das Yunus Emre Enstitüsü aktiv ist, wie Kunst, Wissenschaft und die Lehre der türkischen Sprache. In diesem Zusammenhang wies Yorulmaz noch auf die Möglichkeit hin, im Anschluss an das Konzert die Ausstellung „Crossing Realities TÜRKİYE“ der österreichischen Lichtkünstlerin Victoria Coeln zu besichtigen, welche noch bis 30.Juni 2017, Mo-Fr von 9-17 Uhr, im Yunus Emre Enstitüsü gezeigt wird.
Das Konzert sorgte für große Begeisterung unter dem Publikum, welches vor allem das abwechslungsreiche Repertoire der Gruppe lobte. Neben ausgewählten Stücken der türkischen Kunst- und Volksmusik trugen die Musiker auch Lieder des großen mystischen Volksdichters Yunus Emre vor, welcher Namensgeber des Instituts ist.